Diese E-Mail verlies das Nerdcore-Hauptquartier vor genau 10 Sekunden:

16.09.2006 Misc #Blogs #Legal

Share: Twitter Facebook Mail

Ich formuliere das mal neu:

Heute morgen schrieb ich eine E-Mail an die Presseabteilung der Mediamärkte, in dem ich sie davon in Kenntnis setzte, hier meinen Lesern zu empfehlen, doch lieber woanders zu kaufen. Warum? Weil Rainer einen zugegebenermaßen derben Artikel zu den dämlichen Werbespots der "Ich bin doch nicht blöde"-Märkte geschrieben hat und ein halbes Jahr später deshalb abgemahnt wurde. Das war im Januar. Die ganze Geschichte und das Hickhack um den Gegenstandswert kann man hier en Detail lesen.

Über die Qualität des Ursprungsartikels und die Rechtmäßigkeit der Abmahnung kann man durchaus streiten, aber:

1.) Dass wegen des Textes gleich 2 Abmahnungen ins Haus stehen ist schon hart!
2.) Wie die agierenden Rechtsanwälte da vorgehen ist eine Frechheit, Rainer feilscht ein wenig um den Gegenstandswert, was ihm am Ende als Nichtbereitschaft zur Zahlung ausgelegt wird.
3.) Hostet Steinhöfel auf seiner eigenen Website Texte, die dem Rainers eigentlich ziemlich nahekommen: "Der schon wieder. Der Kerl mit dem schnarrenden Organ und der Feuermelder-Visage. Auf allen Kanälen und Frequenzen, auf Plakaten, Zeitungsseiten und im Kino veranstaltet der Media-Markt-Mann Werbeterror. Halb debil, halb dämonisch blickt er von Stellschildern, dem Türsteher einer Halbwelt-Disco nicht unähnlich."
4.) Weiß ich die Solidarität in Bloggershausen sehr zu schätzen, nicht zuletzt wegen meiner eigenen Geschichte damals.

Alles in allem durchaus einen Aufreger wert, daher meine Mail heute morgen, die an sich vielleicht wirklich etwas plump daherkam, so aber auch diesem alten Spruch Tribut zollt, Ihr wißt schon, den mit den schallenden Wäldern und so.

Und jetzt geht mal 'nen Obolus spenden, mach ich auch.