Ich hab's ja gerne vollgesprüht

Gepostet vor 11 Jahren, 26 Tagen in #Misc #Advertising #Art #Graffiti #Streetart

Share: Twitter Facebook Mail

Ich habe früher selbst gesprüht, ich hatte ein Graffito im Zimmer und Tags mag ich auch. Kalligraphie im öffentlichen Raum nenne ich das. Tagging hat übrigens nichts mit an die Mauern geklatschten Sprüchen oder den Liebesgeständnissen verliebter Großstädter zu tun. "Gabi, I love you" ist kein Tagging, sondern ein schöner Satz; an eine Hauswand geschmiert. Als Schmiererei bezeichnen die Leute aber eben auch immer wieder die Tags der Graffiti-Anarchisten, denn die Unterschriften der Straßen-Künstler lassen sich für Außenstehende in der Regel nicht entziffern. Aber wozu auch? Die Schönheit chinesischer Schriftzeichen erschließt sich mir auch ohne die geringste Ahnung ihrer Bedeutung.

BBDO hat sich nun für ihre Benefiz-Kampagne ausgerechnet das Thema Tags ausgesucht:

Nun ja, davon kann man halten, was man will. Ich halte es mit Marc vom Wooster Collective und finde das hier nicht nur sehr toll, sondern auch völlig zutreffend:

Graffiti-Paint Jewelry from Detroit

Fordit ist ein edelsteinartiger Autolack, gebacken in den Autoproduktionsstraßen von Detroit, daraus machen sie schon lange Jewelry und whatnot. Sehr…

Shahak Shapira sprüht rassistische Tweets vor die deutsche Twitter-Zentrale

Letzte Woche sprühte „jemand“ rassistische Tweets vor die Twitter-Zentrale in Hamburg. Dieser jemand war Shahak „Yolocaust“ Shapira. Ich muss gestehen:…

Digital Skin

Emilio Vavarella: The Digital Skin Series, 2016. „Archival inkjet prints on metallic paper. 18 elements. X:150; Y:115 cm, each.“ Von…

Mein Lieblings-Grieche und sein Danone-Joghurt (Werbung)

Ich bin ein großer Fan vom Joghurt und esse täglich welchen. Joghurt ist toll, genau wie mein Lieblingsgrieche, denn sonst…

Salvador Dalís Moustache totally still a Moustache

Nachdem sie Savador Dalís Leiche wegen eines Vaterschaftsstreits ausbuddeln mussten, stellten man fest, dass der Schnurri vom Dalí noch 1a…

Frankenstein vs Ingmar Bergman: Persona and the Monster

Fascinating (and awesome and gory) Movie-Mashup from Filmscalpel: „In 1816, Mary Wollstonecraft Shelley began writing what was to become her…

Visual AI-Spaces Auto-Pilot

Ich habe schon ein paar mal über Mario Klingemanns Arbeiten hier gebloggt, derzeit jagt er Neural Networks durch Feedback-Loops und…

Cleric ATM: Gebetsgeldautomat

Tweet der Polizei Berlin vor zwei Tagen: „Ungläubige Blicke der Streife unseres #A26 nach Anzeige dieser "Entweihung" eines EC-Automaten am…

Beautiful set of rules for artful learning

Ganz wunderbare Regeln für Schüler und Lehrer von Sister Corita Kent aus ihrem 1992er Buch Learning by Heart: Teachings to…

GATS on Driftwood and Skateboards from the 60s

Love the new GATS-Exhibit at Spoke Art featuring his bold Characters and Faces on Driftwood and Skatedecks from the 60s.…

3D-Rendering accepted as ID-Photo

Herr Raphaël Fabre hat ein 3D-Rendering als Passfoto eingereicht und ist damit durchgekommen. An den Haaren hätten sie's eigentlich erkennen…