No Go Flip Flops

21.07.2006 Misc #BON #Feet

Share: Twitter Facebook Mail

Ich bin bekennender Männersandalenträger. Und die ziehe ich an diesen Hundstagen ohnehin aus. Ich bin also ein im Büro barfuß umherlaufender bekennender Männersandalenträger. Ich habe auch keine Stinkefüße beziehungsweise, die Geruchsbelästigung durch meine miefenden Bodenextremitäten hält sich doch sehr in Grenzen und man muss ja auch mal erwähnen, dass die Füße in den Sandalen ja nur noch heftiger schwitzen und somit stinken würden, als sie das ohne die aufheizende Ummantelung durch das Sandalenleder tun. Also lieber barfuß im Büro mit wenig Mief als sandalentragend heftigen Fußschweiß verbreiten.

Nun gibt es schon seit einigen Sommern diesen doofen Trend. Flip Flops solle man doch bitte tragen an den Füßen, weil die ja so superstylish sind. Mag ja sein, dass sich grazile Flip Flops an Füßen schnittiger aussehen als die immer etwas nach Outdoor-Ralley-Dings gestalteten Männersandalen, aber mal ehrlich: seit wann tragen Männer grazile Dinge? Also, außer Frauen auf Händen jetzt. Genau. ICH bin nicht der Typ, der grazile Dinge trägt. Ich bin mehr so ein Grober, wenn es um Mode und sowas geht und genau deshalb trage ich Männersandalen.

Flip Flops haben aber auch andere Nachteile, spontan fallen mir gleich mal zwei oder drei ein:

1.) Flip Flops sind laut. Beim gehen schnellen die Sohlen dieser Teile in einer Mördergeschwindigkeit vom Boden an die Füüße und man hört die FlipFlopper schon Stunden, bevor sie in Sichtweite geraten. Die modernen Großstädte sind voll von diesem unerträglichen Geklatsche von Schuhen. Schuhe die in die Füße klatschen, das muss man sich doch mal wirklich auf der Zunge zergehen lassen.

2.) Flip Flops befestigen sich genau dort am Fuß, wo man bei normalen Berührungen zuckt, sich windet und kitzelig ist. Kitzeln macht zwar Spaü dann und wann, aber den ganzen Tag mit einem Plastikdings genau an der Stelle rumzurennen, an der man am kitzeligsten ist, das ist, gelinde gesagt, ziemlich bescheuert. Und ich bin ja nicht bescheuert, also trage ich Männersandalen. Hatte ich das schon erwähnt?

3.) Flip Flops wackeln und bieten keinen Halt. Das weiß doch jeder. Ein Schuh... eigentlich sind Flip Flops ja gar keine Schuhe. Flop Flop sind Sohlen, die man mit Plastikschnur um den Fuß wickelt. So siehts doch mal aus. Und das soll halten? Niemals! Das wäre ja ungefähr so, als würde man sich einen Handschuh mit einem Bindfaden an denn Daumen hängen und erwarten, dass das hält. Schön blöd sowas. Hat schonmal jemand jemanden gesehen, der in Flip Flops gerannt ist? Eben, ich auch nicht.

Wenn man also morgens mal wieder zu spät ins Büro kommt, dann kann man ja sagen, die Flip Flops waren schuld, jeder Chef glaubt einen das, denn die kennen sich aus, die Chefs. Auch mit Flip Flops. Leider entfällt diese Ausrede bei mir, denn ich trage ja Männersandalen. Ich sage dann immer, der Zug war zu spät. Das glauben die Chefs auch immer.