Diesem Sizilianer müssen wir kräftig in den Hintern treten

Gepostet vor 11 Jahren, 1 Monat in #Misc #Quotes #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

Ich hab mich eben bepisst vor Lachen. Nicht während des lustigen Ereignisses sondern gerade eben, als ich, ein Grinsen von Ohr zu Ohr hier ins Büro stolperte und unter Lachkrämpfen die Situation schilderte, die mir 5 Minuten zuvor ganze Horizonte eröffnete. Und das ging so:

Ich stieg heute morgen, wie an jedem Arbeitstag, am Hauptbahnhof in die Straßenbahn Linie 11. Ich wählte eine freie Doppelbank, wo man um der Bequemlichkeit Willen die Füße ausstrecken kann und genug Platz hat, die Tasche auf den Boden zu stellen und durch das Fenster die morgentliche Welt zu betrachten.

Auf einmal tönte es von den Sitzen vor mir: "Diesem Sizilianer müssen wir kräftig in den Hintern treten" und zwar in einer Lautstärke, die es einem unmöglich macht, den Dialog einen Meter vor mir zu ignorieren. Die Tonlage tut ihr übriges: dort sitzt ein circa 50 Jahre alter Italiener mit kräftiger Ohrenbehaarung der den Arm um eine weinende Frau gelegt hat und redet mit italienischen Akzent und überwältigender Imbrust auf die Frau ein.

"Deine Eltern sind tot, doch sie können dich verstehen. Nur reden können sie nicht mehr. Glaubst Du an die Seele? Ich glaube an die Seele! Ich bin Dein Bruder! Die Seele deines Bruders kam vom Himmel direkt in mein Herz!"

und

"Dein Ex-Mann ist ein Miststück. Dein Ex-Mann ist ein Arschloch. Ich werde ihn umbringen, er wird dafür büßen. Ich habe schon Menschen umgebracht."

und

"Was hast Du für Probleme? Wenn wir nach Italien gehen, besorge ich Dir Tabletten. Lass den Alkohol, laß es, der stinkt. Ich kann ihn riechen, den Alkohol. Der ist tödlich. Tabletten oder Alkohol, Du musst Dich entscheiden. Nicht beides."

und

"Das ist gut." (hält eine Flasche Cola hoch) "Und Alkohol ist das Böööööse!"

Ungefähr an dieser Stelle stieg ich aus der Straßenbahn, rannte ins Büro, warf mich auf den Boden, bepißte mich vor Lachen und schrieb diesen Artikel.

Futurama-Zitat-Datenbank mit Screenshots und GIF-Generator

„Morbotron has almost a million Futurama screencaps so search now or I will destroy you!“ Kommt von denselben Leuten, die…

-0,9 -0,75 Dioptrien

Meine Augen funktionierten nicht mehr gut, sage ich zu der Dame im Optikbedarfsgeschäft in der Kaiser-Wilhelm-Passage zu Schöneberg. Ich wohn…

Updates, Anmerkungen und Kritiken zu „There will be Blood“

Ich habe so einen Text wie „There will be Blood“ nicht online gestellt, ohne Gegenwind zu erwarten. Womit ich nicht…

Über Morlocks und Eloi

Manchmal denke ich in diesen Tagen, die Menschheit spaltet sich in zwei Lager. Die Morlocks und die Eloi. In Saudi…

And thus, I woke up in the Twilight Zone

Irgendwo hier drin ist eine SciFi-Story versteckt: Vor circa drei Jahren öffnete ich meine Mails und fand eine Bestellbestätigung über…

Stroke at 33

Christine Hyung-Oak Lee schreibt auf (ausgerechnet) Buzzfeed die Story ihres Schlaganfalls auf, den sie mit nur 33 Jahren vor ein…

Wie man den Tod seiner Mutti verarbeitet

1.) Choose a song. In meinem Fall ist das The Cures Pictures of you. Play it lout and on repeat.…

Zwei Nächte mit Mutti

Irgendwann im Jahr 1981. Unser Toploader-VHS stand frisch im Wohnzimmer, neu ausgepackt, das Teil, und die Familie versammelte sich darum.…

Gute Nacht, Mutti.

Meine Mutter ist am Samstag im Alter von 73 Jahren gestorben. Meine Mutter war eine schöne, zierliche Frau, klassische Brünette,…

Von der Nummer Eins

Die erste Ausgabe von Etwas ist besonders. Im besten Fall ist die Nummer Eins der Start für ein neues Konzept,…

Wegen Krankheit vorübergehend geschlossen

Ich hab mir seit bestimmt zehn Jahren mal wieder so 'ne richtige Grippe eingefangen. Als ich gestern zur Apotheke getaumelt…