Danke!

Gepostet vor 10 Jahren, 1 Monat in Misc

Am liebsten würde ich jedem einzelnen von Euch persönlich die Hand schütteln, um den Hals fallen, Fünf geben, "Yes!" sagen. Danke! An alle, die bei einem Konzert-Lesungs-Bastard teilnehmen wollen (den Gedanken werden wir festhalten, konkrete Pläne gibt es bisher nicht). An alle die bisher gespendet haben, ein riesen fettes dickes Dankeschön, ich melde mich nochmal persönlich bei Euch. Bisher sind sensationelle 350 Euro zusammengekommen, das ist absolut überwältigend. Sollte tatsächlich der Fall eintreten und es gibt einen Überschuß, werde ich mir noch ein schickes neues Macbook kaufen diesen an eine Wohltätigkeitsorganisation spenden.

Die (von Udo Vetter's Kollegen Sascha Kremer modifizierte) Unterlassungserklärung ist unterschrieben und auf dem Weg zur Kanzlei, für die Zahlung habe ich heute morgen telefonisch eine Ratenzahlung vereinbart. Rein juristisch ist also, sofern die Kanzlei die modifizierte Erklärung akzeptiert, alles geklärt.

Deshalb jetzt mal Butter bei die Fisch: ich wusste zwar nicht ausdrücklich von der Illegalität der Tracks in den MP3-Dumps, aber Zwei und Zwei kann ich addieren. Die Tracks, die abgemahnt wurden, spielen kommerziell keine Rolle. Es ist kein Shakira oder Anastatia-Blödsinn, sondern gute, ehrliche Songs, die meisten der abgemahnten stammen zudem aus einer fernen Vergangenheit (Thomas Dolby - I scare myself... Kennt Thomas Dolby noch jemand, außer Nilz?).

Für solche Tracks 800 Euro zahlen zu müssen, weil die Rechte in irgendwelchen Konzernetagen verrotten, ist ein schlechter Witz. Hätte ich diesen Song nicht online gefunden, hätte ich ihn wohl nie wieder gehört. Aber wenn man ihn aufstöbert und Leuten vorstellt, bekommt man eine volle Breitseite abmahngeiler Anwälte vor den Latz. Der einzige Track, bei dem ich den Schaden einsehen würde, war einer vom kürzlich erschienenen Album der Band Zero7, deren erste Single grandios gefloppt ist, die also ein wenig PR gut gebrauchen könnten.

Übrigens handelte der abmahnende Anwalt wohl nicht im ausdrücklichen Auftrag der Musikindustrie. Die Labels wissen wahrscheinlich in den allermeisten Fällen gar nicht, was da in ihrem Namen veranstaltet wird. Die Labels haben Pauschalverträge mit Kanzleien, welche wiederum Gesellschaften wie die proMedia GmbH betreiben, die gezielt im Web nach Urheberrechtsverstößen fahnden. Solche Seilschaften und Bürokratie müssen zwangsläufig mit Anarchistentum und Freiheitsglaube im Web kollidieren, so eben auch hier.

Die Anwälte sehen sich natürlich auf der "guten" Seite, der Seite des Rechts und schon Robert DeNiro wusste: "Niemand steht über dem Gesetz". So auch ich nicht. Deshalb erkenne ich die Abmahnung auch als das an, was sie ist: 4 Seiten rechtlich korrekter Wischiwaschi um ein poröses Gesetz, dass sich an veralteten Strukturen orientiert. Tut mir leid Jungs, ich bin schon weiter.

(Die vielen anderen Aspekte dieser Sache beleuchtet Johnny in seinem Brief und Batz in seinem Beitrag zur GEMA)

Tags: none

steve

Dude ersetzt Familienfotos mit Steve Buscemi-Bildern

Vor drei Jahren bloggte ich über einen Prank von Jim auf Wien, der (fast) alle Familienfotos im Haus seiner Eltern…

kid

My [X]-yr old [kid] just said Bot

Toller Bot von Kelsey Innis als Verarsche der ganzen Fake-Dialoge mit Kids auf den Tweeties, die so niemals nicht stattfanden:…

hemingway

„Hemingway is first Hemingway to win Hemingway lookalike title“

Dave Hemingway hat als erster Hemingway den jährlich in Florida stattfindenden Hemingway-Lookalike-Contest gewonnen. Rekursive Hemingway-Lookalike-Contests sind meine Lieblings-Hemingway-Lookalike-Contests. For the…

space

Jack White spielt das erste Vinyl in Near Space

In vier Tagen will Jack White die erste Schallplatte in Space spielen, wobei Space hier die Stratosphäre sein dürfte, hochgeschickt…

2010_TAGCLOUDS_COURSDES50OTAGES_DOCUMENTATION_NANTES_MATHIEUTREMBLIN_1002_171

Mathieu Tremblins Tag Clouds

Rainer Stadler hat neulich die Tags-in-lesbar-Crossing-Arbeiten von Mathieu Tremblin für's Süddeutsche Magazin mal wieder ausgegraben, seitdem gehen die wieder rum.…

Japanese-company-offers-armpit-fan-to-fight-summer-heat

Achselhöhlenventilator aus Japan

Hilft bei meiner werwolfartigen Behaarung jetz zwar nur bedingt, aber ein bisschen weniger Sommerschwitzen ist besser als gar nix: Ein…

5

Algorithmic Eyeroll

NeuralNetwork-Fuzzies am Skolkovo Institute of Science and Technology haben eine künstliche Intelligenz darauf trainiert, Bickrichtungen in Bildern zu korrigieren: DeepWarp:…

bernnn

Bernie-Ultra

Während sich die amerikanische Linke auf dem Parteitag der Demokraten zerlegt und damit Figuren wie Putin und Trump in die…

CoNz7EoWcAA3ZbN

Trailerfest: Trainspotting 2, Bad Santa 2, Sherlock, The Get Down, Blame!, Incorporated, Ben-Hur

Noch mehr Trailer: Ein weiterer Miniatur-Teaser zu Trainspotting 2, einem ersten Preview von Bad Santa 2, der finale Trailer zu…

boom0

Kaboom-Pics

The Atlantic mit einer zufällig sehr in diesen Sommer passenden Galerie voller „controlled explosions, blasts, kabooms, and crashes.“

Video-Essay: Lars von Trier – Deconstructing Cinema

Video-Essay: Lars von Trier – Deconstructing Cinema

Tolles neues Video-Essay von Lewis Bond über das Kino Lars von Triers. Lewis Bond auf Nerdcore: Color In Storytelling Stanley…