Der Himmel über Paris

26.04.2006 Misc Movies #Review

Share: Twitter Facebook Mail

Luc Besson - ich muss wohl nichts vom professionellen Leon, vom Tiefenrausch und von fünf Elementen erzählen, damit's klingelt - hat nach Jahren mal wieder einen neuen Film am Start: "Angel-A". Ich will nicht zuviel verraten, aber als wahrer Besson-Fan wird man ihn auf jeden Fall mögen!

Zuerst dachte ich, dass das Ganze obersexistisch und banal ist, aber nachher kehrt sich alles um und ergibt Sinn - ja, sogar recht tiefen Sinn. Besson hat auch das Drehbuch geschrieben und damit bewiesen, dass er doch noch mehr als hirnimäßige Actionplots (z.B. "Unleashed - Entfesselt", "Transporter - The Mission") zustande bringt.

Der Film ist sogar ziemlich mutig, denn er ist recht antikommerziell, das heißt komplett schwarzweiß und so eine Art "Der Himmel über Berlin" in Paris - Arthouse trifft Postmoderne. See it!