Euroweb reloaded IV

Gepostet vor 11 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Blogs #Fail #Legal #Webdesign

Share: Twitter Facebook Mail

Denn obwohl ich kein intimer Kenner der "Blogosphäre" und ihrer Mechanismen bin, gehe ich immer noch davon aus, dass mit ihr eine wertvolle Dimension interaktiver bürgerlicher Öffentlichkeit hinzugekommen ist, die den kritischen Geist der Zivilgesellschaft, ihren Mut und ihrer Sensibilität zusätzlichen Ausdruck gibt. Dieses Medium hat Vorteile, und es hat Nachteile gegenüber den anderen etablierteren Formen bürgerlicher Öffentlichkeit. Ich glaube nicht, dass es andere, wie z.B. die Presse, ersetzen wird. Letztendlich werden diese Medien gemeinsam jener Stimme Gehör verschaffen, von der Heinrich Heine oben spricht.

Da gäb es noch mehr Dreck aufzuwühlen, aber man weiß irgendwann gar nicht mehr, wo man anfangen sollte.

Euroweb reloaded Timeline:
Wenn die Butterbrote den Souverän satt gemacht haben (21.4.2006)
"Insbesondere bevorzugen wir Bewerber von Euroweb" (18.4.2006)
PROXImedia - wiederholt sich Geschichte? Nun manchmal vielleicht schon (16.4.2006)
"Ich sah keinen Grund für Mißtrauen und unterschrieb." (15.4.2006)
Euroweb - eine Spurensuche (15.4.2006)

Beyond Cyberpunk Hypercard-Archive

HyperCard war eine frühe Version (vor HTML) der Hypertext-Programmierung auf dem Mac. Die Software war damals relativ weit verbreitet, wurde…

OLG Brandenburg: Pastafarianism ist angeblich keine Religion

Vor einem Jahr bloggte ich über die Klage der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters gegen das Land Brandenburg, die den Pasafaris…

Superlevel R.I.P.

Ich hatte das gar nicht mitbekommen, aber Fabu hat vor drei Wochen das Ende verkündet: Game Over, Superlevel! Im Podcast…

Netzwerksdurchsetzungs-Crap

Der Bundestag hat also gestern nicht nur institutionalisierte Knutscherei für alle durchgewunken, sondern auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Ich möchte kurz aufschreiben,…

Cool example of a No-Bullshit-Contract

Ich habe, wie ich hier ab und zu erwähne, einen Business-Buddy. Tatsächlich ist es ein guter Freund, den ich seit…

Erster legaler Marijuana-Anbau in Deutschland

Die Cannabisagentur des Bundes (haha) hat im März den Marijuana-Gebrauch für Kranke legalisiert und baut jetzt erstmals legales Gras in…

FFFFOUND! RRRR.I.P.!

Ffffound! ist eine alte Image-Sharing-Site, so ein bisschen wie Pinterest, nur ohne Boards und am wichtigsten, eher exklusiv. Die Seite…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

Chatbot-Anwalt hilft bei Asyl-Anträgen

Im vergangenen Sommer programmierte ein 19jähriger Stanford-Student einen Chatbot-Anwalt, mit dessen Hilfe rund 250.000 Strafzettel angefochten wurden, wovon nicht weniger…

Stadtrat verklagt Nazis auf Erfüllung eines Ausreise-Gutscheins

Die Nazis vom Dritten Weg hatten vor einem Jahr eine Postkarte an linke Politiker verschickt, ein „Gutschein für die Ausreise…

Kevin Norman Gray who had Nothing To Do With Arbroath R.I.P.

Then this happened: Kevin Norman Grays Blog Nothing To Do With Arbroath war eins der ersten Blogs, das ich las,…