Nerdcore quo vadis?

Gepostet vor 10 Jahren, 10 Monaten in #Misc none

Share: Twitter Facebook Mail

Jetz blogge ich also beim Spreeblick und hier nur noch Ein-, Zwei- und Dreizeiler. Oder Geschichten über Schnecken und Elstern. Rapider Niveauverlust also mit hin und wieder dazwischengemogelten Hinweisen auf relevante Artikel an der Spree. Das läßt mich nachdenken darüber, was hier geschehen wird, wenn ich, aus offensichtlichen Gründen (ich nenne hier nur mal die größere Aufmerksamkeit und das genau deshalb größere Feedback), öfter an der Spree als hier blogge. Hmmmmmmm....

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm..... Nerdcore einstellen? AUF KEINEN FALL! Ich brauche mein persönliches Blog, ich muss auch Themen raushauen, die nicht zu Spreeblick passen oder die ich einfach hier haben will, deshalb gibt es auch die ersten Doppelpostings. Wisst Ihr was? Ich mache einfach weiter und schaue was passiert, manchmal wird es längere Sachen geben, so wie diese hier, und ganz oft weise ich nur kurz auf dies oder das hin, oder ich reiße einen Text an, der dann drüben an der Spree weitergelesen werden soll.

Also alles wie gehabt. Nur die relevanten Texte, die gibt es drüben bei Johnny, hier findet Ihr aber immer einen Hinweis darauf. What the fuck, ist doch auch furchtbar egal, so ein Weblog ist per se ein persönliches und so gesehen ist das also nur ein konsequenter Schritt.

Und überhaupt: Ihr lest doch sowieso alle Spreeblick.

Bill Paxton R.I.P.

Bill Paxton ist überraschend im Alter von nur 61 Jahren an Komplikationen nach einer Herz-OP gestorben. Paxton hat in tausend…

Podcasts: Trolle und Nazi-Rhetorik, Schriftzeichen nationaler Identität und Auricula – der Ohrwurm des Schreckens

WDR Hörspiel: Auricula – Der Ohrwurm des Schreckens (MP3, Info): Gigantische Monster - immer wieder greifen sie New York, Tokio oder…

./code--poetry

„This website displays a collection of twelve code poems, each written in the source code of a different programming language.…

Peter Burrs Descent: A Noise-Triumph of Death

Großartige experimentelle Animation von Peter Burr (vorher auf NC: Debate, glitched und T̲̘̜͎͇̲̪͐ͧͭ̎̃̓ḧ̵́̊e̩̲̞̼̹̜̠̎ M̞̖͈̮̻ͦ̔̉̀̔͋̀͡e̎͒s̙̠̅̿̅ͯ̃ͭ̅s̖̻̥͖̱), die als Executable File (.exe) auf'm…

Trump Quotes x Red Skull

Meine Lieblingstwitters für die nächsten 5 Minuten: @PresVillain, „A president's words. A supervillain's mouth.“ (via MeFi)

Zim & Zous Papercraft Forest Folks

Tolle Schaufenster-Gestaltung von Zim & Zou für 'nen Laden in Dubai mit einem Waldvolk aus Papier. Nature is surrounding us…

Chart of human Motive

Schöner Graph aus einem neuen Paper, das eine vollständige Klassifikation aller menschlichen Motivationen vorlegt. Ich bin sowas von Y4 (Avoidance…

Die Ästhetik der Alt-Right

Ich hatte am vergangenen Wochenende in meinen RechtsLinks zwei Texte, die ich nochmal einzeln hervorheben will, da sie mir zur…

Eine Berechnung der depressivsten Radiohead-Songs

Charlie Thompson hat den depressivsten Radiohead-Song ausgerechnet. Dazu hat er den Wert für „Valence“ aus der Spotify-API gezogen, der die…

Triumph of the Will and the Cinematic Language of Propaganda

Dan Olson aka Folding Ideas analysiert Leni Riefenstahls 1935er Nazi-Propagandafilm Triumph des Willens. Dan Olson ist einer der kompetentesten Film-per-YT-Essay-Analytiker,…