Grade eben eine Träne weggedrückt...

Markus, ich glaube, wir hatten viel gemeinsam: "Er kaufte sich einen Hummer in den USA und holte ihn nie ab; als sein Chevrolet abgeschleppt wurde, ließ er ihn einfach stehen. Er flog mit seiner Senatorcard durch die Welt und übernachtete in Fünf-Sterne-Hotels. Jede Woche Ibiza, drei Tage am Stück, Koks am Morgen, Valium am Abend, Wodka pur zwischendurch. Von 1994 bis 1999 war Markus' Leben ein Dauerrausch, sagt Martinsohn. Markus machte nichts in Maßen -- er aß mehr als andere, und er nahm mehr Drogen als andere. Und irgendwann war da kein Markus mehr; irgendwann war da nur noch Mark Spoon."

Rest in Peace, Alter.