Gute Nachricht, schlechte Nachricht...

31.03.2006 Misc #Sports

Share: Twitter Facebook Mail

Gute Nachricht:
1 Woche Urlaub. Immerhin.

Schlechte Nachricht:
Geli hat mich als Ersatzmann zum J.P.Morgan-Lauf angemeldet. Patrick hat einen Bänderriß, which means, dass ich in 2 Monaten im Stande sein muss, 5,8 Kilometer in einer akzeptablen Zeit zu laufen.

Pille Palle? Ha!

Bis vor zwei Jahren habe ich null Sport gemacht. In Zahlen: 0. Dann fing ich an zu laufen. Was soll ich sagen: nach 100 Metern lag ich keuchend im Feld neben dem Weg und rang nach Luft. Am zweiten Tag schaffte ich schon 110 Meter und nach 2 Wochen konnte ich die selbstgesteckte Strecke von 1,5 Kilometern durchlaufen. Es muss einem auch mal gesagt werden, dass man am besten auf den Ballen läuft und nicht, so wie ich, mit der Ferse durchs Getreide trampelt. Nach 2 Monaten schaffte ich 3 Kilometer in der für mich akzeptablen Zeit von 20 Minuten. Dann kam der Herbst und ich stellte meine Läufer-Aktivitäten wieder ein. Letztes Jahr ging ich dann nur sporadisch Laufen und jetzt... muss ich wohl meine Arschbacken zusammenpetzen und Laufen gehen. Auf dass ich nicht als der unsportliche Hansel dastehe, der ich im Moment noch bin.

Ich halte Euch auf dem Laufenden. Haha.

Beruhigend:
19.30 Uhr Start: Hochstraße und Börsenstraße
21.00 Uhr Der letzte Läufer passiert die Ziellinie