Das!

26.03.2006 Misc #Blogs

Share: Twitter Facebook Mail

Das hier wollte ich schon lange mal formulieren aber es spukte nur als Geist in meinen Untiefen:

Blogger stehen für einen anderen Traum - ob sie es aussprechen oder nicht. Blogger stehen für eine gewisse Rückeroberung der Welt durch Verständigung und Dialog. Eine Kommunikation, die nicht mehr zu der Einbahnstraßen-Lyrik großer Medienapparate passt. Sicher das klingt sentimental. Aber ich glaube dennoch - und gerade wenn man sich die Auseinandersetzungen zwischen Bloggern und staatlichen Behörden in autoritären Regimes anschaut - , dass die Blogger dabei sind, sich eine neue Agora zu schaffen, jenen klassischen Treffpunkt der untergegangenen griechischen Polis, auf dem einstmals in der Antike die öffentlichen Angelegenheiten ausgiebig besprochen werden konnten. Auf dieser neuen Internet-Agora mag es zwar lärmend und raunend zu gehen, Gerüchte und Modewellen mögen die Runden machen, und die großen und kleinen Beschallungsmedien am Rande weiter tönen. Aber die Diskussion und damit auch das kritische Hinterfragen, die Argumentation, die Rede und Widerrede hat sich einen eigenständigen Platz geschaffen.

Blogism als neue Plattform des öffentlichen Diskurses. That's what we are here for.