Eilmeldung: Reporter von Schneesturm direkt in den Irak gefegt.

03.03.2006 Misc #Weather

Share: Twitter Facebook Mail

Herr Walter?

Sind wir...

Ja.

sind wir schon drauf? Ja?

Ja. Hallo Herr Walter!

Ja, Hallo Annewill, wir berichten hier live aus diesem wohl einmaligen Ereignis in der Geschichte der Menschheit, mitten aus dem Zentrum dieses, ja, dieses Sturm des Schreckens, anders kann man das wohl gerade nicht bezeichnen, was hier gerade vor sich geht.
Hinter mir sehen sie, wie verzweifelte Menschen die Stadt verlassen wollen, sie wollen einfach nur raus hier. Bürgermeisterin Roth forderte die Menschen dazu auf, Ruhe zu bewahren und in ihren Häusern und Wohnungen zu bleiben und Fenster und Türen fest zu verschließen, doch aufgrund dieser, ja, schrecklichen Bilder sind wohl die wenigsten Einwohner Frankfurts gewillt, hier noch länger zu verweilen.
Mittlerweile soll es in den Randbezirken Frankfurts bereits zu Panikkäufen und vereinzelt sogar zu Plünderungen gekommen sein.

hmmmmbl

Wie? Ich verstehe Sie nur sehr schlecht, Annewill.

hmbliegnaunadung

Was? Ob..

Wissen Sie, ob die Bundesregierung sich zu dieser Lage geäußert hat?

Ah. Ja, ja, die Bundesregierung hat eine Verlautbarung herausgegeben, die sich auf Geheimdienstkreise berufen, wonach Osama Bin Laden himself für die derzeitige Wetterlage verantwortlich sein soll. In Pakistan ist überraschend ein Band aufgetaucht, das diese Theorie bestätigt. Experten des amerikanischen CIA halten das Band für authentisch. President Bush soll Überlegungen geäußert haben, deutsches Wetter auf die Liste der Staaten und Organisationen zu setzen, die die Achse des Bösen genannt wird. Das weiße Haus hat auf Nachfragen der ARD diese Meldung dementiert.

Was sagt denn unsere Frau Kanzeleuse zu dieser überraschenden Wendung?

Frau Merkel wurde seit 18 Stunden nicht mehr gesehen, Gerüchte sagen, sie sei in ihrem Haus auf Rügen umzingelt von hunderten Hühnern eingeschneit worden. Ex-Kanzler Schröder erwog daraufhin seine Rückkehr aus dem russischen Exil und auch Bayerns Hofnarr Stoiber erklärte seine Bereitschaft, im Falle der totalen Vereisung Frankfurts, Merkels und dem Rest vom Kanzleramt, persönlich "diese Chance auf die Weg... äähhh...Übernahme der Verantwortung für die Bürger dieses Landes, unserer geliebten Nation, die unter den Lasten dieser sozia.... ähhhh.... Schneemassen zusammenbricht... äh. übernehmen zu wollen vorzuhaben können." So der Wortlaut des offiziellen Statements aus dem Bayerischen Ministerministerium.

Herr Walter, ist eine besserung der Verhältnisse in naher Zukunft zu erwarten?

Annewill, ICH denke, wenn Osama sich mit Stoiber zusammentut und den Laden übernimmt und uns mit einem Haufen Schnee zuschmeißen kann, dann hat die Kacke noch gar nicht richtig angefangen zu dampf....

Herr Walter? Herr Walter? Ja, verehrte Zuschauer, da hat sich wohl die Technik am Ende doch der Natur unterlegen gezeigt. Kommen wir nun zu Kachelmann und seinem Wetter...