Arctic Monkeys live in Frankfurt

Gepostet vor 11 Jahren, 5 Monaten in #Misc #Music #Live

Share: Twitter Facebook Mail

Eine fantastische Support-Band namens "Mystery Jets" haut Dir erstmal auf's Maul mit Musik, die sich anhört, als hätten die Liars noch nie was anderes gemacht, als Joints rauchen und Folk spielen. Der Einmarsch, die Aufstellung, der Humor, die Briten. Sie fragen, was der Scheiß soll, mit diesen ganzen seltsam angezogenen Leuten und wir erklären ihnen, das sei so ein "Carnival"-Blödsinn, woraufhin sie was von Sheffield erzählen und nochmal munter auf die Basedrum hauen. Dann sind auf einmal 10 Menschen auf der Bühne, bauen um, checken Mikros, fuchteln mit den Armen und drehen an Knöpfen und dann laufen sie ein, zu irgendso einem HipHop-Dings, das irgendwie ganz toll passt. 4 pickelige Youngsters betreten die Bühne und der ganze Laden rastet völlig aus.

Sie haben ihre Strategie geändert. Noch vor 2 Wochen las man davon, dass die Arctics zuerst mal "I bet you look good on the Dancefloor" und dann gleich noch "Sun goes down" raushauen, das tun sie nicht mehr. Es ist auch egal. Was zählt sind die Songs, die allen Menschen um mich herum ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und 32jährige Männer wie Teenies herumhüpfen läßt, wie zu Rave-Zeiten. Sie entfesseln einen Sturm da auf der Bühne, ohne tolle Show, ohne große Gesten, sie hauen dir einfach mit Zeilen wie "I thought a thousand million things that I could never think this morning" den Verstand raus, bis Du platzt und Deine Eingeweide auf den Dancefloor schleuderst. Und eintausend Gläubige singen mit.

Danach gibt es keine Zugabe, wozu auch, es ist ja alles gesagt. Und aufrichtig glückliche Menschen überall, was sich darin zeigt, dass dem Typen, der die Drums abbaut minutenlanger Applaus gewidmet wird. Ich frage die Blondine vor mir, warum sie klatscht und sie sagt "Einfach so" und ich klatsche mit.

Was mich letztendlich komplett überzeugt hat, einen denkwürdigen Abend erlebt zu haben ist die Tatsache, dass nach dem Konzert "Strange Little Girl" der Stranglers für circa eine Stunde in meinem iPod die Dauerrotation vollzogen hat. Und DAS ist immer ein gutes Zeichen.

Arcade Fire Live @ Lollapalooza 2017 in Chicago

Seen them live twice, they are a blast, especially on stage: „Arcade Fire's full Lollapalooza headline set. Live from the…

Beethoven Riots

N24 ließ gestern die Hamburg Riots im Splitscreen laufen mit der Beethoven-Performance in der Elbphilharmonie vor den G20-Staatschefs. Der gute…

20 Years of No Surprises and Fake Plastic Trees at Glastonbury

„All three performances of Radiohead playing No Surprises [and Fake Plastic Trees] at Glastonbury synced up to play at the…

Radiohead @ Glastonbury97|03|17 at the same time

This is what you get: „All three performances of Radiohead playing Karma Police at Glastonbury synced up to play at…

Radiohead – Live @ Glastonbury 2017

Aphex Twin live 2017

Eine handvoll Videos von Aphex Twins aktueller Tournee und seinen Auftritten auf dem Primavera Sound, Forbidden Fruit Dublin und dem…

Chris Cornells final Soundgarden Show at The Fox Theatre Detroit 5/17/2017

Leider nur aus Wackelclips zusammengeschnitten, aber das gebrochene Herz nimmt, was es kriegt 💔 „You can burn your house down.…

Best Springsteen-Selfie meta'd

Vor ein paar Tagen hatte ich dieses Selfie von Jessica Bloom auf einem Springsteen-Konzert in Sydney retweetet, weil's geil ist…

Ex-Loud Places

Schöne Kurz-Doku von Mathy Tremewan und Fran Broadhurst über drei schon lange geschlossene Clubs: Das Le Rose Bonbon in Paris…

Infidelix – Anthem Of The Lost

Den Herrn Infidelix habe ich neulich an der Warschauer gesehen und war beeindruckt von dem Druck, den der da am…

Moderat live im Velodrom Berlin

Drei Tracks aus dem Live-Set von Moderat im Velodrom Berlin. (via Marc) Take in this powerful live performance from the…