Koks anybody?

07.02.2006 Misc Music #Album

Share: Twitter Facebook Mail

Waldar hat schon Recht, bevor sie im arktischen Sturm untergehen, dafür sind sie zu gut, lieber ein bisschen hypen, was ja seit den Arctic Monkeys nix mehr schlechtes is. Ach was, ein schöner Hype an der richtigen Stelle um die richtige Band, das ist doch was, das löst was aus, das setzt was in Bewegung.
Die Rede ist von den Kooks, deren Album "Inside in, Inside out" ein einfach wundervoller 60s-Pop-Punk-Bastard ist, mit schmissigen Melodien und allem was dazugehört. Auch eine dieser neuen, tollen Bands, die alles, was so in den letzten Jahren für Aufregung gesorgt hat, verinnerlicht hat und einem keck vor die Füße spuckt. Toll.