Da ist man einmal...

24.01.2006 Misc #Ramen

Share: Twitter Facebook Mail

Da ist man einmal 5 Minuten weg, nur 5 Minuten! Wirklich! Grade mal 5 Minuten schnell zum Asia-Markt um die Ecke, nur schnell mit Instant-Nudelsuppe (Super HOT!) und Mangosaft eindecken. Kaum ist man mal nicht da.

Kommt man dann zurück, wundert man sich zuerst über die Kranken-, Polizei- und Feuerwehr-Fahrzeuganhäufung. Dann wundert man sich, dass diese nicht nachläßt. sondern eher zunimmt mit fortschreitender Annäherung an die Arbeitsstätte. Dann wundert man sich über den komischen heuienden Sirenenton, der (Ihr ahnt es!) mit fortschreitender Annäherung an die Arbeitsstätte lauter und nicht leiser wird. Man wundert sich über die vielen Leute, die vor dem Eingang im Weg stehen, und über die gelb behelmten Menschen im Foyer, die mit Äxten die Treppe herunterrennen. Ich denke „Scheiße! Das Powerbook! Scheiße! Der Server!“. Der Sirenenton ist im Übrigen ein Alarmton und ist so laut, dass das in den Ohren wehtut. Aua! Patrick kommt uns entgegen, der aus dem Büro geflüchtet ist, nicht vor Feuer - Phew! - sondern vor dem Ton, der wohl im Gebäude noch um einiges lauter ist.

Wir fragen eine blonde Vertreterin der Menschen vor dem Eingang, was denn los sei. Im ersten Stock hamse ein Baguette im Ofen vergessen, dass hat dann geraucht und den Alarm ausgelöst, der mittlerweile abgeschaltet wurde. Das Baguette war sogar ein Knoblauchbeguette, ist aber wohl leider verbrannt. Schade, hätte bestimmt gut geschmeckt. Aber ich habe ja immer noch meine Instant-Nudelsuppe (Super HOT!), die ist verdammt scharf, ungesund und lecker.