Also!

Gepostet vor 10 Jahren, 7 Monaten in Misc

Yahoo kauft also Delicious. Für so mal hingeschlenkerte 30 Millionen. Peanuts, klar. Delicious ist ja mit eins meiner Liebligstool, ich benutze es oft und gerne und finde die RSS-Unterstützung, mit deren Hilfe ich Seiten und Meldungen hier auf meinen Blog posten kann, einfach total knorke.

Also!
Was also?
Was stört mich an der ganzen Geschichte?
Ehrlich?
Ehrlich!
Na gut:

Im Grunde nutze ich Delicious ausschließlich, um meine eigene Seite mit Links zu Artikeln zu füttern, die mir beachtenswert aber nicht bloggenswert erscheinen. btw: Habe ich jetzt eigentlich mit „bloggenswert“ ein neues Wort erfunden? Kann das mal jemand recherchieren? Oder muss ich jetz? Ich schweife ab. Also, Delicious generiert einen ganz banalen, dafür aber individuellen Newsfeed für meine Seite and nothing else.
Sozial ist das nicht.

Meine Tag-Cloud umfasst derzeit so geschätzte Dreimillionen Wörter. Natürlich war ich anfangs zu faul, um mich mit den technischen Feinheiten zu befassen und so tummeln sich da jetzt so blöde wie nichtssagende Tags wie „tim“ (wegen Tim Berners Lee), „san“ (wegen San Francisco) oder auch „offenen“ (wegen - ganz krass! - Freunde der offenen Liberalismuspolitik, uff!). Ok, selbst schuld. Klar. Die Links sind dennoch pfutsch, da ich wirklich zu faul bin, in Delicious hin und her zu editieren und so meine Cloud auf Vordermann zu bringen. Nö!

Ein zweiter Punkt sind die Doppelungen. Tagge ich jetzt nun mit Blog oder mit Blogs? Vielleicht doch lieber mit beidem? Tagge ich mit Filme oder Film? Was ist mit movies? Oder Movie? Oh Gott! Die Anglizismen habe ich ja völlig vergessen! Soll ich jetzt also tatsächlich unter Sicherheit UND Security ablegen?

Der dritte und mir der wirklich wichtige Punkt ist allerdings: Was passiert mit diesem Ordnungssystem - was Delicious bzw. Tagging nun einmal ist - wenn Tags vergessen werden? Wenn ich einen Artikel über Frau Merkel mit wahlweise (sic!) Kanzlerin, Politik, Merkel, CDU oder „Gesellschaft“ tagge? Was passiert, wenn in 4 Jahren Frau Merkel abgewählt wird? Dann tagge ich doch gleiche Artikel dann unter Kanzler, oder? Schon jetzt ist es so, dass ich Telepolis-Artikel nur sehr sporadisch mit dem Tag Telepolis versehe. Meist aber mit Tags zum eigentlichen Inhalt. Das bedeutet, unter dem Tag „Telepolis“ findet man einige, aber eben nicht alle Artikel von Telepolis, die ich in Delicious ablege. Und damit liebe Freunde! Damit macht dieses Ordnungssystem keinen wirklichen Sinn mehr für mich und daher benutze ich Delicious ausschließlich als Newsfeed für meinen Blog.

Aber wahrscheinlich sollte mir das mal so richtig scheißegal sein und ich sollte einfach drauflostaggen. Vielleicht verstehe ich auch einfach etwas nicht und bin einfach zu blöd zum taggen, obwohl ich wegen Tags schonmal 40 Arbeitsstunden im Altersheim aufgebrummt bekam.

Aber man macht sich eben so seine Gedanken, wenn man hört, dass für eine solche interessante aber doch bitteschön zu hinterfragende Technologie Summen von 30 Millionen fließen. Wenn man hört, dass das Wort Venture Kapital wieder ohne Scham ausgesprochen wird.

Web2.0 macht Spaß, keine Frage. Aber Geld! Geld wird sich damit nur schwer verdienen lassen. Und überhaupt! Ebay war schon immer Web2.0 - nur von Social Software hat damals keine Sau geredet. Und das macht das alles so absurd!

Tags: TagCloud Yahoo

yahoo

Verizon kauft Yahoo

Nachdem Verizon vor einem Jahr bereits AOL gekauft hatte, gibt's jetzt Tumblr als Nachschlag für nur 5 Millarden Dollar. Die…

nw

Stellenangebot: Social Media Manager at the Nights Watch 🤘

I ❤️ McSweeneys: SOCIAL MEDIA INTERN WANTED AT THE NIGHT’S WATCH. Job Description: The Night’s Watch is looking for a…

2014%2F05%2F23%2F19%2FIggyPopShru.525fd

Science: You don't give a shit, just share.

Letzte Woche einer dieser DasGeileNeueInternet-Witze so: 70% aller Facebook-Nutzer lesen nur Headlines, bevor sie kommentieren. Jetzt neu, die Studie zum…

linked

Microsoft kauft LinkedIn für 26 Millarden Dollar

Ich vergesse immer, dass ich ein LinkedIn habe, weil ich deren Nervmails filtere. Wenn ich mich daran erinnere, dass ich…

unite

Anti-Capitalist Teenage Shoplifters unite on Tumblr

Tasbeeh Herwees über den schon seit einer Weile bekannten Ladendiebstahl-Underground auf Tumblr Liftblr, die wohl in jüngerer Zeit sowas wie…

rocket

Texts from Dealers

„This is a selection of messages from drug dealers in London. They have adopted some classic marketing and communication techniques.“…

Doku: Wie gefährlich sind Fakes im Netz?

Doku: Wie gefährlich sind Fakes im Netz?

Interessante Doku von BR Puls über Fakes im Netz: „Fakes verbreiten sich im Netz wie sonst nur Katzenvideos. Richtig übel…

trump

Trolling Trump-Demons haunt Bernie Sanders' Mansion in Second Life

1. Second Life gibt's noch. 2. Second Life gibt's noch! 3. Da sind anscheinend tatsächlich noch Leute aktiv und hängen…

The Dark Side of Guardian Comments

Der Guardian hat eine Studie zu seinen Comments in Auftrag gegeben. Das wenig überraschende Ergebnis: „As part of a series…

Keep Calm and Retweet

Science: Sharing-Tools reduce Comprehension

Hochinteressantes Ergebnis einer Social-Media-Studie aus China: Die Existenz von Sharing-Tools (in der Studie die Retweet-Funktion, dürfte sich aber auch auf…

richkids

Rich Kids of Instagrams Parents in Trouble

Who needs Panama-Papers when you have all the banksters' rich kids on Instagram: Yachts, jets and stacks of cash: super-rich…