Die Nassrasur

Werbung hab ich ja prinzipiell nichts gegen, man muss den Menschen ja irgendwie erzählen, was man so Tolles, Neues, Einzigartiges hier und da gemacht hat und warum, wo und vor allem wer. Versteh ich, macht man ja selber auch so. Nun aber Anzeigen so zu tarnen, als wären sie ein redaktioneller Beitrag, das ist wie Lieder über Fast-Food-Ketten oder Exorzistenwerbung in Wikipedia: ganz weit unten.

Denn mal echt, Werbung für den Gillette Nassrasierer M3Power Nitro ("Für die nächste Tournee gibt es den M3Power von Gillette als Geschenkset mit robustem Reiseetui und 200ml MACH3 Turbo Rasiergel - letzteres sorgt für den perfekten Chill-Out!") als Plattenkritik zu verpacken, und zwar so gut, dass das außer an dem Mini-"Anzeige"-Anzeiger nicht unterscheidbar ist, das ist schon dreist. Soll vielleicht witzig wirken, tut es aber nicht! Gillette beläßt das nämlich nicht einfach bei einem „Wir machen das jetzt so UNGEFÄHR wie eine Plattenbesprechung“ sondern forcieren das zu einem„Wir machen das jetzt GENAU wie eine Plattenbesprechung, wir adaptieren sogar Layout und Schrift, ja, wir texten sogar in hippem Plattenbesprechungs-Sprech und benutzen so Wörter wie Unplugged oder, hey, ganz cool: Chill-Out“! Yeah Baby, rock my Boat.

Wann war nochmal das Dings? Das Cluetrain-Manifest? Standen da nicht so Sachen drin wie „Gegen Werbung sind wir immun“ oder „Schon heute hört keiner mehr die Stimmen der Firmen, die reden als hätten sie es mit Idioten zu tun“ oder „Wir sind keine Zielgruppen oder Endnutzer oder Konsumenten - Wir sind Menschen - und unser Einfluss entzieht sich eurem Zugriff“? Haben Marketingfuzzis immer noch nicht gelernt, dass der Kunde eben NICHT blöd ist und auf Verarsche NICHT hereinfällt und darauf manchmal sehr ruppig reagiert? Warum lese ich Brand Eins, Marketingspacken aber scheinbar nicht? Braucht man für ein Marketingstudium Überhaupt einen Schulabschluß? Sind das nicht alles so elitäre Privatschulen, in die man sich als talentfreier Jungyuppie einfach einkaufen kann? Warum wird mir nach diesem Satz klar, warum nur solche Aasgeier zu solchen Einfällen fähig sind? Braucht man für so bescheuerte Hirnwixe überhaupt irgendetwas? Und warum zum Teufel bin ich deshalb so furchtbar angepisst?

Weil ich, ICH!!!, hab tatsächlich 3 Sekunden auf die Anzeige gestarrt und habe mich gewundert: was dass denn nu fürn komisches Cover, na, vielleicht so ne Limited-Edition-Box-Dings zu Weihnachten. Was für ne Band? Gillette? Scheißname... Hä? Oh! Anzeige! ANZEIGE!!
Weil die mich verarscht haben! Weil mich da so'n privatgeschulter Vollpfosten einer Zielgruppe zurechnet! Weil ich drauf reingefallen bin, für volle 3 Sekunden!
3 Sekunden meines Lebens habe ich an diesen glattrasierten Müll verschwendet, 3 Sekunden über die ich mich stundenlang aufregen und Blogeinträge verfassen könnte.

Wenn ich mich wenigstens regelmäßig rasieren würde.

Da fällt mir ein: eine Ex von mir arbeitet bei Gillette, im Marketing. Und wollte mich schon damals immer zum rasieren zwingen. Die hat aber Abitur, das weiß ich.