Aufregung!

Worüber ich mich immer wieder aufrege: als redaktionellen Beitrag getarnte Anzeigen.
Neuestes Beispiel: eine Anzeige von Warner Music für Heulboje James Blunt im neuen Musikexpress.
Grrrr!