Live aus'm hessische Rundphunkk

25.05.2005 Misc #Life #R.I.P.

Share: Twitter Facebook Mail

Das war Dein Lieblingsspruch.
Wir haben zusammen immer den blöden Markus Löffel aka Marc Spoon nachgemacht wenn er mit seiner wurstigen Stimme in der Clubnight mal wieder was von „Live aus'm hessische Rundphunkk.“ brabbelte und banale Trance-Techno-Standards auflegte, die dem Väth zu beliebig waren. Ich weiß, Du fandest den Kram gut, aber Du wusstest immerhin auch wer Jeff Mills war. Das hat das irgendwie entschuldigt.
Als ich „beim Echo“ anfing, da saßest Du mir gegenüber, so schräg rechts diagonal, und hast meistens nur verkniffen in dich reingegrint. Gesagt hast Du selten was. Aber mit der Zeit immer öfter und dann witzig, wenn man Dir den Ball vorgelegt hatte.
Du bist ja dann auch ausgezogen, um die Welt kennenzulernen und Du hast sie ja auch kennengelernt. Hast geliebt. Hast gelebt.
Du hast die Frontpage geliebt und den ganzen Technoscheiß und ich kannte mich da gut aus und hab aufgelegt und was man damals so getan hat, 95, 96. Du warst auf Parties die ich Dir gesteckt hab. Wir haben zusammen gekifft, auch wenn Du lieber getrunken hast... Mann warst Du fertig an dem Abend.
Dann bin ich weg „vom Echo“ und wir haben uns nicht mehr gesehen. Ab und zu hab ich dann auch noch an Dich gedacht. Was er wohl macht. Der Frank...
Ich leg Dir am Freitag 'ne Frontpage aufs Grab, Alter.